Friedrich-Ebert-Stiftung
Office Cyprus

20, Stasandrou, Apt. 401
CY 1060 Nicosia

Tel.: +357 22 377 336
Fax: +357 22 377 344

E-Mail: office[at]fescyprus.org
Website: www.fescyprus.org
Facebook: facebook.com/FEScyprus
Twitter: twitter.com/FESCyprus

Bitte ersetzen Sie in Ihrem E-Mail-Programm [at] durch @!

 

 

Newsletter Archiv

Deutsche Versionen

Englische Versionen


Der sozialen Demokratie verpflichtet

- so lautet seit 1925 das Motto der politischen Bildungs- und Beratungsarbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) in Deutschland und im Ausland.

Mehr erfahren ...


Unsere politische Arbeit

Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist als eine gemeinnützige, private und unabhängige Organisation seit 1986 auf der Insel aktiv. Das FES Büro in Zypern ist Teil eines 107 Auslandsbüros umfassenden Netzwerks. Die Arbeit auf Zypern wurde von 1986 bis 2011 über das Büro in Athen geführt. Seit 2011 hat die FES ein kleines Büro in Nikosia. Mehr erfahren ...

 

Herzlich willkommen,
Καλωσορìσατε und Hoş geldiniz
bei der Friedrich-Ebert-Stiftung Zypern!

 


 

 

Aktuelles

 

Unser Weißbuch ist da! - Eine Publikation von World Vision Middle East and Eastern Europe und FES

Hier könnt ihr ab jetzt unser Weißbuch einsehen namens "Whitebook: Pathways towards Sustainable Peace. Building United Nations Security Council Resolution 1325 on the Women, Peace and Security Agenda in Cyprus." Es ist eine Publikation, an der wir gemeinsam mit World Vision gearbeitet haben. Ihre Herausgeber sind Sophia Papastavrou (Gender Technical Lead, World Vision) und Magda Zenon (Aktivist und Vizepräsidentin der Cyprus Women's Lobby), die gemeinsam mit einer Zahl Experten eine Arbeit geschaffen haben, die die Rolle der Frauen bei der Friedenskonsolidierung in den Vordergrund stellt, wie vom Sicherheitsrat der UN gefordert (Resolution 1325). Die darin beschriebenen Strategien, bezogen auf die Fallstudie Zypern, sollen dabei helfen, Frauen eine größere Rolle beim Friedensprozess in Post-Konflikt-Regionen zuzugestehen. Was ist ein Weißbuch? Ein Weißbuch empfiehlt einen neuen, verbesserten Lösungsansatz zu einer Problemstellung un soll Interessenvertreter und Regierungsmitglieder im besten Fall dazu bewegen, ursprüngliche Herangehensweisen zu überdenken.


"Alles Erdoğan oder was? Nach 43 Jahren könnte Zypern wiedervereinigt werden – wenn es der türkische Präsident erlaubt."

Büroleiter Hubert Faustmann liefert eine Analyse zur aktuellen Lage und den Aussichten bei den beteiligten Parteien der Zypernverhandlungen. Auch das Spiel um größeren Einfluss der nicht direkt an den Verhandlungen beteiligten Mächte wird thematisiert. Zum Beitrag auf der Webseite des IPG-Journals geht es hier: http://www.ipg-journal.de/kommentar/artikel/alles-erdogan-oder-was-1817/.


"Letzter Einigungversuch meiner Generation"

Mustafa Akinci spricht über die Aussichten einer möglichen Lösung des Zypernproblems in der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin. Der Vodcast ist hier zu finden.


"Was wir im Moment beobachten, ist der bislang aussichtsreichste Versuch, die Zypernfrage zu lösen."

Ein spannendes Interview mit Hubert Faustmann, FES Zypern, im IPG-Journal.


Die aktuelle Ausgabe unseres Newsletters

In unserem Zypern Newsletter erhalten Sie einen Überblick über die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen in beiden Teilen Zyperns während des letzten Monats. Der Newsletter erscheint monatlich auf Deutsch und auf Englisch und ist kostenlos. Er kann durch eine kurze Email an Dr. Christiane Paparoditi abonniert werden und wird elektronisch an Ihre Email-Adresse versandt. Ältere Ausgaben finden sich in unserer Rubrik Newsletter Archiv

E-Mail an Frau Dr. Christiane Paparoditi, fespaparoditi[at]gmail.com


Veranstaltungen

Die FES organisiert zusammen mit Partnerorganisationen Veranstaltungen zu politisch und gesellschaftlich relevanten Themen, die ein Forum für zypriotische und internationale Teilnehmende bieten. Für unseren kompletten Veranstaltungskalender mit ergänzenden Informationen, u.a. auch Videoaufzeichnungen, klicken Sie bitte hier. Außerdem informieren wir in unserem monatlichen Newsletter über die kommenden Veranstaltungen.

 


Montag, 11. September 2017  19:30 Uhr

Österreichische  Botschaft Nicosia / Bundeskanzleramt Österreich / FES

Buchrepräsentation

Green line - Evocative of an archeology of desperation and desire

CVAR, Ermou Str. 285, 
Nicokia, Zypern

Öffentliche Veranstaltung

Programm 


 

Letzte Veranstaltungen

 


Freitag, 30.06 - 02.07.2017

IKME / BILBAN / FES Workshop 

Cyprus in perspective

Forest Park Hotel
Platres, Zypern

Keine öffentliche Veranstaltung

 


Sonntag, 09.07. - Freitag, 21.07.2017
ECPR / UCY / FES 
Workshop 

4th International Summer School in Peace & Conflict Studies: Co-opted Peace and the Pursuit of Justice: Hidden Conflicts, Concealed Violence and New Rights

University of Cyprus
Nikosia, Zypern

Keine öffentliche Veranstaltung

 


Samstag, 22.07. - Samstag, 29.07.2017
WINPEACE / FES 
Workshop 

Summer Youth Peace Camp: Peace Education and a Culture of Peace and Non-Violence

Heraklion, Kreta

Keine öffentliche Veranstaltung



 

 


Publikationen

Hier finden Sie die aktuellen digitalen Publikationen, die die FES Zypern gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen veröffentlicht hat sowie weitere Veröffentlichungen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 

 

Michalis Persianis
Cyprus "Bleak recovery" and signs of hope
Berlin : FES, 2015

Im Gegensatz zu den Überzeugungen der Verfechter der Austeritätspolitik ist die wirtschaftliche Erholung Südeuropas keine Selbstverständlichkeit und weiterhin hochumstritten. Der Bericht diskutiert unterschiedliche Konsequenzen der Sparmaßnahmen in Zypern und leistet einen Beitrag zur Erörterung der Chancen für die wirtschaftliche Erholung Südeuropas. In der Publikation wird die Komplexität der ökonomischen Situation Zyperns dargestellt. Der Höhepunkt der Krise im Jahr 2013 ist überwunden und die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit entwickelt sich besser als erwartet. Dennoch werden auch ernüchternde Resultate präsentiert. Bei der Verschuldung des privaten Sektors sind keine signifikanten Veränderungen erkennbar, der BIP steigt nur langsam an und es besteht die Gefahr einer Gewöhnung an die hohe Arbeitslosigkeitsrate. Am Ende des Berichts gibt Michalis Persianis einen Ausblick und identifiziert strukturelle Reformen, beispielsweise effektivere Bürokratie, und externe Faktoren, wie den sorgvollen Umgang mit Erdgas ressourcen und der Möglichkeit einer Lösung des Zypern-Konflikts, als ausschlaggebende Komponenten für die Überwindung der Krise.

English Version


Tanchum, Michael
A new equilibrium: The Republic of Cyprus, Israel and Turkey in the Eastern Mediterranean strategic architecture

Zypern : FES, 2015

Im Verlauf des Jahres 2015 hat ein Prozess begonnen, der sich als grundlegende geopolitische und ökonomische Neuordnung im Östlichen Mittelmeer herausstellen könnte. Im Zentrum dieses Prozesses steht die Beziehung zwischen Israel und der Republik Zypern. Vor dem Hintergrund des diplomatischen Durchbruchs in den türkisch-israelischen Beziehungen im Dezember 2015, kann die Kooperation zwischen Israel und Zypern, ursprünglich der Eckpfeiler im Aufbau eines regionalen Bündnisblocks in Opposition zur Türkei, nun als Rahmen für eine regionale Kooperation mit der Türkei dienen und neue Impulse in der Lösung des Zypern-Konfliktes bieten. Dieser Aufsatz zielt darauf ab zu analysieren warum dieser Wechsel stattgefunden hat und was er über die zentralen Dynamiken in der Gestaltung der Sicherheitsarchitektur des Östlichen Mittelmeeres und in den Beziehungen zwischen Israel und Zypern aussagt.

English Version

 

 

 

Alle digitalen Publikationen, die die FES Zypern gemeinsam mit Partnerorganisationen veröffentlicht hat sowie weitere Veröffentlichungen der Friedrich-Ebert-Stiftung, finden Sie hier.


90 Jahre Friedrich-Ebert-Stiftung